Openairplätze für alle !



Im Rahmen des "Opencall Wettbewerbs NUE2025" der Stadt Nürnberg haben verschiedene Kollektive und Vereine im Großraum Nürnberg ein Projekt eingereicht, um für Nürnberg auch kostenlose Openairplätze ohne große Verwaltungshürden für die Allgemeinheit zugänglich zu machen. Das Projekt kam in die Top 3 und wir können nun legal folgende Plätze für unser Vorhaben nutzen:

Auf dieser Website findest du alle Informationen zu den Plätzen und wie diese genutzt werden können




Warum braucht es solche Plätze ?

  • Freiraum für Kulturellen Austausch
  • Kostenfreie und legale Plattform für jedermann zur Entwicklung regionaler Künstler
  • Zugang für die breite Öffentlichkeit schaffen um Vorurteile abzubauen
  • Teilen mit Anderen - nicht Verstecken
  • Ungezwungen & freie Entfaltungsmöglichkeit
  • Menschen mit niedrigem Einkommensniveau kostenfreien Zugang zu bieten
  • Barrieren abbauen & Kontaktmöglichkeit für alle Altersgruppen und Herkunft zu bieten
  • Plattform nutzen für gemeinsame Aktivitäten
  • Alternative zu den starren Hierarchiestrukturen der Gesellschaft zu bieten

Hintergrund

Aktuell ist es leider in weiten Bayern so dass Vereine, Tanzgruppen, Workshops, Musiker usw. in den sonnigen Monaten für jede Veranstaltung entweder den ordentlichen Antragsweg gehen müssen und mit der Illegalität und evtl. Abbruch ihres Events leben müssen bzw. sich dadurch gar nicht erst trauen diese öffentlich im freien stattfinden zu lassen. Die bürokratischen Hürden, die uns als Künstlern hier in den Weg gestellt werden, sind schlicht zu groß.

Wir wollen freistehende Flächen nutzen, um den regionalen kulturellen Austausch zu fördern und Künstlern jeder Coleur eine kostenfreie, legale Plattform zu bieten. Durch die voranschreitende Urbanisierung drängt sich Frage nach dem ‚Sinn‘ der Stadt geradezu auf – gerade im Hinblick auf die schiere Menge leerstehender Gebäude und brachliegender Flächen. Städte wie Halle oder Bremen haben bereits für die Kultur kostenlose Freiflächen deklariert und damit gezeigt, dass ein solches Angebot die Lebensqualität nicht nur für die Stadtbewohner verbessert, sondern den Ort auch attraktiver für auswärtige Gäste macht. Unteranderem gehört genau das, unserer Meinung nach, zum Erscheinungsbild einer modernen europäischen Kulturhauptstadt.