Verwaltung

  • Der Platz wird von einem Gremium (derzeit bestehend aus versch. Kollektiven (Studio Eins e.V, SeroTon, Wehende Fische, Tinitus e.V, ) und der Stadt Nürnberg (Ordnungsamt) verwaltet.
  • Es gibt ein monatliches Plenum in dem Termine besprochen und organisatorisches geklärt wird. < nächster Termin hier >

Nutzungszeiten

  • Tagveranstaltung: 9 – 18 Uhr
  • Abendveranstaltung: 12 – 22 Uhr

Terminvergabe

  • Bitte nutze dazu das Kontaktformular, wir melden uns dann bei dir ob deine Veranstaltung in dem Format an dem gewünschten Termin klappt

Regeln

1) Ihr seid ein Kunst- oder Kulturprojekt und wollt diese Fläche nutzen? Cool! Aber bitte sprecht das vorher mit uns ab, denn wir sind für das verantwortlich, was auf dieser Fläche passiert. Schickt uns ein Konzept. Dafür haben wir extra für euch eine Website und eine Kontakt-eMail eingerichtet:

2) Bitte entsorgt eure Abfälle in den dafür vorgesehenen Behältern und nutzt die vorhandenen Komposttoiletten. Wer dabei erwischt wird, Müll oder gar einen Zigarettenstummel auf die Wiese zu werfen, fliegt ohne weitere Verwarnung raus! Respect the nature ist nicht verhandelbar.

3) Aufgrund ihrer Lage hat diese Fläche eine begrenzte Gästekapazität. Bitte habt Verständnis dafür, dass wir unter Umständen einen Einlassstop verhängen müssen.

4) Das Übertreten des Zauns und der Baumgrenze ist verboten! Die Organisatoren dieses Projekts haften nicht für Schäden, die durch Zuwiderhandlung entstehen.

5) Die Benutzung von Kabeln, Steckdosen und Ähnlichem sowie das Betreten der Fläche hinter der Bühne ist verboten!

6) Das Befahren der Fläche mit jeder Art von motorisiertem Fahrzeug ist verboten!

7) Dies ist ein diskriminierungsfreier Raum. Wer pöbelt, verfassungsfeindliche Gesinnung zeigt oder seine Mitmenschen unsittlich oder gar tätlich angeht, wird auf der Stelle der Fläche verwiesen! Sollte euch jemand belästigt oder angegriffen haben, so scheut euch nicht, euch an einen der Veranstalter oder Ordner zu wenden. Wir werden die Angelegenheit zügig und diskret klären.

😎 Den Anweisungen der Ordner ist Folge zu leisten. Diese sind dazu berechtigt, Personen der Fläche zu verweisen und ein Hausverbot auszusprechen.

9) Um untermauern zu können, dass an Freiflächen wie diesen Bedarf besteht, werden bei Veranstaltungen Foto- und Filmaufnahmen angefertigt. Mit Betreten dieser Fläche erklärt ihr euch damit einverstanden, dass eventuell solche Aufnahmen von euch gemacht werden.